Verdampferanlagen

für Abwässer

Verdampferanlagen für Abwässer in Grossansicht

Ein wichtiger verfahrenstechnischer Baustein für die Aufbereitung von industriellem Abwasser sind Verdampferanlagen. Für die Umsetzung von kundenspezifischen Anforderungen setzen wir auch dieses Verfahren zur Destillation häufig ein.

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung mit dem Einsatz von Verdampfern achten wir besonders auf

  • eine effiziente Wärmeübertragung,
  • einen geringen Stromverbrauch und 
  • einen geringen Reinigungsaufwand.

Unter Abwägung des erhöhten Energiebedarfs gegenüber der Hochleistungs-Flotation wird die Verdampferanlage genutzt, wenn andere chemisch-physikalische Behandlungen an ihre technischen und wirtschaftlichen Grenzen stoßen.

Verdampferanlagen werden somit insbesondere eingesetzt

  • bei komplexierten Schwermetallen z. B. in Gegenwart von EDTA,
  • bei nichtflüchtigem AOX, 
  • bei synthetischen und nicht spaltbaren Emulsionen,
  • bei wasserlöslichen nichtflüchtigen organischen Stoffen.

In diesen Fällen ist die Verdampferanlage die bevorzugte Wahl für eine erfolgreiche Abwasserreinigung. Als Anlagenbauer wählen wir aus der Vielzahl von sich am Markt befindlichen Verdampferarten, wie z. B. Vakuumverdamfper mit Brüdenverdichtung oder Wärmepumpenverdampfer, das für Ihre Anforderungen geeignete Produkt aus und binden dieses in eine kundenspezifische Gesamtlösung inklusive der notwendigen Vorbehandlungsschritte zur Abtrennung von Feststoffen, Ölabscheidung sowie Neutralisation ein.