Metallbearbeitung / Zerspanung

Metallbearbeitende und zerspanende Betriebe setzen auf Lösungen von OKO-tech

Bei der Herstellung und Bearbeitung von Werkstücken aus Metall wird Wasser zur Kühlung verwendet und als Schmiermittel werden Öle in Form von Kühlschmierstoff-(KSS)-Emulsionen eingesetzt. Auf diese Weise wird ein Abwasser erzeugt, das aus einem Öl-Wasser-Gemisch besteht und somit nicht mehr einfach in die Kanalisation geleitet werden darf. Deshalb muss diese KSS-Emulsion – oft auch Bohrwasser, Bohrmilch oder Schleifemulsion genannt – nach dem Gebrauch wieder in ihre Bestandteile zerlegt werden. Mithilfe von unseren Abwasserbehandlungssystemen erhalten Sie verwertbares Öl und gereinigtes Wasser. Dieser Vorgang wird als Emulsionsspaltung bezeichnet. Das Wasser kann danach wiederverwendet oder abgeleitet werden.

Außerdem müssen Werkstücke nach der Bearbeitung von ölhaltigen Rückständen gereinigt werden. Das dabei anfallende ölhaltige bzw. emulsionshaltige Waschwasser aus der Teilereinigung muss ebenfalls für eine Nutzung als Kreislaufwasser oder für die Indirekteinleitung in die kommunale Kläranlage gereinigt werden. Mit OKO-tech Abwasserreinigungssystemen für die metallverarbeitende Industrie erfolgt dies stets wirtschaftlich, vollautomatisch und energieeffizient.

Sowohl die o.g. Bearbeitungsemulsionen als auch emulsionshaltiges Waschwasser aus der Teilereinigung  werden durch OKO-aquaclean Flotationsanlagen in der Ausbaustufe als Opens internal link in current windowEmulsionsspaltanlagen so aufbereitet, dass das erzeugte Klarwasser zur Nutzung als Kreislaufwasser oder zur wasserrechtlich konformen Indirekteinleitung zur Verfügung steht.

col1
col2

Fallstudie Metallverarbeitende Industrie

Hier können Sie eine Fallstudie zur Abwasserbehandlung in der Metallverarbeitenden Industrie herunterladen.

col3
Bitte rufen Sie mich an
col4
Do not delete!