Metallbearbeitung / Zerspanung

Metallbearbeitende und zerspanende Betriebe setzen auf Lösungen von OKO-tech

Metallbearbeitende und zerspanende Betriebe setzen auf Lösungen von OKO-tech
Bei der Herstellung und Bearbeitung von Werkstücken aus Metall wird Wasser zur Kühlung verwendet und Öle werden als Schmiermittel in Form von Kühlschmierstoff-(KSS)-Emulsionen eingesetzt. Auf diese Weise wird ein Öl-Wasser-Gemisch erzeugt, das nicht einfach in die Kanalisation eingeleitet werden darf. Deshalb muss diese KSS-Emulsion – oft auch Bohrwasser, Bohrmilch oder Schleifemulsion genannt – nach dem Gebrauch wieder in ihre Bestandteile zerlegt werden. Für dieses Verfahren bietet OKO-tech Abwasserbehandlungssysteme zur Emulsionsspaltung an.

Mithilfe der Emulsionsspaltung wird verwertbares Öl und gereinigtes Wasser aus dem Abwasser gewonnen. Das gereinigte Wasser kann als Brauchwasser wiederverwendet werden – das spart nicht nur Wasserkosten, sondern auch Ressourcen. Besteht kein Bedarf an Kreislaufwasser, kann das Wasser in diesem gereinigten Zustand in die Kanalisation eingeleitet werden.

Teilereinigung: Nach der Bearbeitung werden die Werkstücke mithilfe von Wasser und speziellen Reinigungszusätzen von ölhaltigen Rückständen befreit. Dabei entsteht je nach verwendeten Zusätzen öl- oder emulsionshaltiges, mit Metallrückständen versetztes Waschwasser. Daher muss auch das Abwasser aus der Teilereinigung vor einer Indirekteinleitung in die kommunale Kläranlage gereinigt oder für eine Wiederverwendung recycelt werden.

Mit OKO-tech Abwasserreinigungssystemen für die metallverarbeitende Industrie erfolgt dies stets wirtschaftlich, vollautomatisch und energieeffizient.

Sichere Abwasseraufbereitung bei Metall- und Zerspanungsanwendungen

sowohl die oben erwähnten Abwässer aus Bearbeitungsemulsionen als auch emulsionshaltiges Waschwasser aus der Teilereinigung werden mit OKO-aquaclean Flotationsanlagen in der Ausbaustufe als Emulsionsspaltanlagen so aufbereitet und gereinigt, dass das erzeugte Klarwasser als Kreislaufwasser verwendet werden kann oder wasserrechtlich konform für eine Indirekteinleitung in das vorhandene Abwassersystem zur Verfügung steht.

Die Vorteile unserer Anlagen auf einen Blick:

  • Aufgrund verschmutzungsabhängiger Steuerung erreichen OKO-aquaclean Flotationsanlagen eine hohe Energieeffizienz bei zuverlässiger Einhaltung der vorgegebenen Grenzwerte
  • Unsere Anlagen bieten Hochleistungsflotation – dadurch reduziert sich der Einsatz von Chemikalien und Filtermaterial erheblich
  • Zum Schutz der Gewässer verwenden wir umweltfreundliche Demulgatoren
  • Die Anlagen von OKO-tech sind vollautomatisiert, auch die Klarwasserkontrolle erfolgt über Sensoren – es ist keine manuelle Prüfung erforderlich
  • Dokumentation des Anlagenbetriebs durch ein elektronisches Betriebstagebuch
  • Flexible Anlagenlösungen durch Modulbauweise
  • Gerne setzen wir individuelle Kundenanforderungen um
col1
col2

Fallstudie Metallverarbeitende Industrie

Hier können Sie eine Fallstudie zur Abwasserbehandlung in der Metallverarbeitenden Industrie herunterladen.

col3
Bitte rufen Sie mich an
col4
Datenschutzerklärung bestätigt*
Do not delete!