Artikel

Upgrade der CPA bei Fa. Restoil

< f:render partial="Detail/MediaImage" arguments="{mediaElement: mediaElement, settings:settings}" />
< f:render partial="Detail/MediaImage" arguments="{mediaElement: mediaElement, settings:settings}" />
< f:render partial="Detail/MediaImage" arguments="{mediaElement: mediaElement, settings:settings}" />

Im Jahr 2014 startete die Fa. Restoil die eigene Behandlung von wässrigen ölhaltigen Abfällen, wie Ölabscheiderinhalten, Öl-Wasser-Gemischen und KSS-Emulsionen mittels einer von OKO-tech gelieferten chemischen-physikalischen Behandlungsanlage OKO-cpa 4.0. Das hoch automatisierte und höchst wirtschaftliche Behandlungskonzept ermöglichte eine stetige Steigerung der akquirierten Abfallmengen in den Folgejahren.

Dank des modularen Aufbaus der OKO-cpa 4.0 konnte nun auf diese kontinuierliche Mengensteigerung einfach und flexibel reagiert werden - es wurden zusätzliche OKO-select oil Tanks zur 3-Phasen-Trennung von Öl, Wasser und Sediment, OKO-cwt Tanks für die Aufnahme des Klarwassers sowie eine zusätzliche Flotationsanlage OKO-aquaclean 4000E installiert. Weiterhin wurde die Anlage durch ein Rotationssieb OKO-rosi II erweitert, das für eine beschleunigte Abfallannahme und verbesserte Störstoffabtrennung bis auf > 3mm sorgt.
 
Die Fa. Restoil sichert somit weiterhin eine zuverlässige und sichere Abfallverwertung für ihre Kunden und stellt die Weichen auf weiteres nachhaltiges Wachstum.

Haben Sie Fragen zum Thema industrielle Abwasserbehandlung? Dann kontaktieren Sie uns!
Telefon +49 (0)5152 524410
E-Mail: sales@oko-tech.de